Jena Haus & Grund Jena Haus & Grund Jena
Holzmarkt 12/13, 07743 Jena
Telefon: 03641 - 443 110
Telefax: 03641 - 479 556

vorstand@hug-jena.de
Der Interessenverband für Vermietung, Vermieter, private Wohnungseigentümer, Grundstückseigentümer und Hauseigentümer in Jena und Umgebung


Öffnungszeiten Heute:

9.00 - 12.00 Uhr
Herr Schepler, Volljurist

13.00 - 16.00 Uhr
Herr Schepler, Volljurist

alle Öffnungszeiten hier

September 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Rechtsberatung

Bauberatung

Energieberatung

Gebäudeversicherung

Seminare

Mietkautionskonto



Haus & Grund Jena - Das sind wir!

Wir helfen Ihnen rund um Ihre Immobilie.

Mit deutschlandweit rund 900.000 Mitgliedern ist Haus & Grund der mit Abstand größte Interessenvertreter privater Grundstücks-, Haus- und Wohnungseigentümer. Im Ortsverein Jena sind etwa 25% aller privaten Wohnungen organisiert. Wir sind damit fast so groß wie die Wohnungsgenossenschaft Carl Zeiss als zweitgrößter Vermieter von Jena. Im gemeinsamen Verbund mit Haus & Grund Thüringen setzen wir uns in der Stadt, auf Landesebene und im Bundesverband auf Bundesebene für privates Eigentum ein.

Wir vertreten nicht nur Ihre Interessen, sondern stehen Ihnen auch individuell zur Seite. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie Ihr Haus oder Grundstück selber verwalten wollen und dazu fachliche Hilfe benötigen. Unsere spezialisierten Juristen und Rechtsanwälte beraten und begleiten Sie auch außergerichtlich. Unsere Bauingenieure helfen Ihnen bei Bauproblemen. Energieberater stehen Ihnen zur Seite, wie auch spezialisierte Steuerberater.
Aktuelles
12.07.2016
WEG verbietet Tierhaltung, Mieter hat dennoch ein Haustier
Stellen Sie sich folgende Konstruktion vor: Die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) verbietet die Haltung von Haustieren. Einer der Wohnungseigentümer vermietete seine Wohnung und stellte im Mietvertrag die Haustierhaltung unter den Vorbehalt einer Erlaubnis. Der Mieter legt sich nun ein Haustier, z.B. eine Katze, zu. Was nun?
Artikel lesen
alle Artikel


22.06.2016
12 Monatige Einwendungsfrist des Mieters gegen Betriebskostenabrechnungen ist absolut
Nach Ablauf von 12 Monaten nach Erhalt einer (formal) ordnungsgemäß erstellten Betriebskostenabrechnung ist diese nicht mehr angreifbar. Die Frist ist als absolute Frist zu verstehen. Der Mieter kann danach keine Kostenbestandteile mehr angreifen, auch wenn diese klar nicht umlegbar waren.
Artikel lesen
alle Artikel


17.05.2016
Entwurf für die Änderung des Mietrechts ist da
Das Mietrecht soll erneut reformiert werden. Den beabsichtigte Katalog der Änderungen finden Sie hier.
Artikel lesen
alle Artikel